Wichtige Information!
Um der weiteren Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken und sich der aktuellen Situation entsprechend angemessen zu verhalten, stehen die Angebote des IQ Netzwerks Rheinland-Pfalz zurzeit nur eingeschränkt zur Verfügung. Soweit möglich, beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail. Für die Qualifizierungsmaßnahmen wird derzeit eine Umstellung auf virtuelle Angebote geprüft oder wurde bereits umgesetzt. Aktuelle Informationen zu den einzelnen Angeboten erhalten Sie von den Ansprechpersonen des jeweiligen Projektes.

Weitere Infos hierzu finden Sie auf den Projektwebseiten:
Beratungsangebote
Qualifizierungsangebote
Angebote zur Interkulturellen Öffnung
Fachkräfteweinwanderung

Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Ihr Team vom IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz

 

Am 27. November startet vierwöchiger Lehrgang in Alzey

Mainz, Alzey, 04. November 2015. – Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Vor allem in der Pflege fehlt es heute schon an ausreichend qualifiziertem Personal. Ohne die Un-terstützung durch ausländische Pflegekräfte ist der Bedarf nicht zu decken. Am 27. No-vember startet daher in Alzey ein Kurs, der sich an Pflegekräfte richtet, die in Rheinland-Pfalz wohnen und im Ausland eine Krankenpflegeausbildung erfolgreich absolviert haben. Ziel der Qualifizierung ist es, die festgestellten Unterschiede im Ausbildungsstand auszu-gleichen und für die Ausübung des Berufes Gesundheits- und Krankenpflege erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten in Deutschland nachzuweisen. Für den Lehrgang, der kom-plett über das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ finanziert wird, gibt es noch freie Plätze.

Wegweiser zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse

Mainz, 12. November 2015. – Damit Flüchtlinge und Asylsuchende schneller in den deut-schen Arbeitsmarkt integriert werden können, hat das bundesweite Förderprogram „In-tegration durch Qualifizierung (IQ)“ einen Flyer herausgebracht, der ihnen die einzelnen Schritte und regionalen Beratungsstellen aufzeigt, um ihren im Ausland erworbenen Ab-schluss anerkennen zu lassen. Auch für Rheinland-Pfalz liegt der Flyer nun vor.

„IQ Rheinland-Pfalz Beratung und Qualifizierung im Handwerk Koblenz“ der Handwerkskammer Koblenz bietet:

  • Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Kontext des Anerkennungsgesetzes in allen handwerklichen Berufen auf Gesellen- und Meisterebene an.

Das Angebot richtet sich an Migrantinnen und Migranten und Flüchtlinge mit Teilgleichwertigkeitsbescheid gemäß Anerkennungsgesetz (BQFG) sowie an Migrantinnen und Migranten und Flüchtlinge mit Interesse der Arbeitsmarktintegration in Deutschland.

Einzugsgebiet: Gesamter Kammerbezirk der Handwerkskammer Koblenz

Wo?

Individuelle Gesprächsorte in

Koblenz, Rheinbrohl, Ahrweiler, (zusätzlich nach Bedarf: Bad Kreuznach, Cochem, Herrstein, Simmern, Wissen)

Termine:

jederzeit, aber ausschließlich nach individueller Terminvereinbarung

Die „IQ Rheinland-Pfalz Qualifizierung Ludwigshafen“ des CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.) bietet Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung im Kontext des Anerkennungsgesetzes. Die Leistungen umfassen:

  • Individuelle Beratung zum Anerkennungsverfahren von ausländischen Berufsabschlüssen
  • Sichtung der Zeugnisse und Dokumente
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen
  • Kontakt zu den zuständigen Anerkennungsstellen
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen
  • auf Wunsch Begleitung während des Anerkennungsprozesses
  • Hilfe bei der Suche nach einer passgenauen Qualifizierung anhand des Anerkennungsbescheides
  • Beratung zu sprachlichen Qualifizierungen

Das Beratungsangebot ist offen für alle Migrantinnen und Migranten in der Region Ludwigshafen, die in Ihrem Heimatland einen beruflichen Abschluss erworben haben und in Deutschland einen adäquaten Beruf ausüben möchten.

Termine:

nach Vereinbarung

Angebot:

Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und geeigneter Qualifizierungen.
Inhalt: Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in der Region Koblenz.

  • Zielgruppe: Menschen mit im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen – unabhängig vom Aufenthaltsstatus; Beratungsfachkräfte aus anderen Einrichtungen; Unternehmen.
  • Das Angebot richtet sich an Migrantinnen und Migranten, Institutionen und Unternehmen in diesen Einzugsgebieten: Stadt Koblenz / Rhein Lahn Kreis: Bad Ems, Nassau, Diez, Rhein Hunsrück Kreis: Emmelshausen, Kastellaun, Simmern / Kreis Cochem Zell: Cochem, Zell, Kaisersesch / Kreis Mayen-Koblenz: durch örtliche Zuständigkeit der Agentur für Arbeit Mayen- Koblenz, in Koblenz

 

Wo?

 Freitag vormittags im Lotsenhaus der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen, Rudolf-Virchow-Straße 5, 56073 Koblenz

Termine:

nach Vereinbarung