Die Qualifizierung "Pädagogische Brückenmaßnahme für die Erwachsenenbildung" im Rahmen des Teilprojekts VoLkDaZ bietet Personen mit ausländischem Studienabschluss im pädagogischen Bereich, die Möglichkeit bundesweit bei Bildungsträgern bzw. in Bildungseinrichtungen zu arbeiten und so ihre in der Heimat erworbenen Kenntnisse einzusetzen. 

Die Inhalte der pädagogischen Qualifizierung von Akademikerinnen und Akademikern mit ausländischem Studienabschluss werden voraussichtlich wie folgt als Blocktermine á 3 Tage (=24 Unterrichtseinheiten (UE)) angeboten. So können auch Personen außerhalb des Tagespendelbereichs teilnehmen. 

Inhalte (gesamt 150 UE):

  • Einführung, Bildung, Ausbildung & Arbeitsmarkt (24 UE)
  • Interkulturelles und methodisches Training (24 UE)
  • ABC-Coaching (Aktivierung, Beratung und Coaching) in der Erwachsenenbildung (24 UE)
  • Ausbilderschein (AEVO) (48 UE zzgl. schriftliche und mündliche Prüfung)
  • Hospitation im Fachbereich Erwachsenenbildung (24 UE)
  • Schriftliches Portfolio & Kolloquium (6 UE)

Es ist geplant ca. 1x pro Monat an 3 Tagen die Qualifizierung durchzuführen. Zwischen den Terminen sind Selbstlernphasen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit pädagogischer Begleitung angedacht. Das begleitende pädagogische Coaching richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Maßnahmeteilnehmer. Das Coaching beinhaltet sowohl die pädagogische Begleitung zu den Blockveranstaltungen als auch in unterrichtsfreien Zeiten (Selbstlernphasen) die individuelle Teilnehmerbetreuung. Ziel ist eine Stabilisierung der Teilnahme der Qualifizierung, unterstützende Lernberatung sowie Klärung der Rahmenbedingungen für eine reibungslose Teilnahme.

Zeitraum: 01.08.2018 – 10.12.2018

Zielgruppe:

  • Personen mit ausländischem Studienabschluss und
  • Sprachkenntnissen mind. auf B2 Niveau
  • idealerweise mit Unterrichtserfahrung (gerne auch im Heimatland) und
  • Interesse in der Erwachsenenbildung zu arbeiten

Ort:
Landau