„UBAconnect“ steht für Unternehmen Berufsanerkennung und ist ein Pilotprojekt, an dem sich u.a. auch die IHK Rheinhessen beteiligt.Unternehmen, die personelle Verstärkung aus dem Ausland für den gewerblich-technischen, kaufmännischen oder Handwerksbereich suchen, können sich in der UBAconnect Datenbank registrieren. Auf die Datenbank haben u.a. Anerkennungsberater*innen Zugriff, die den Betrieb kontaktieren, falls eine entsprechende Fachkraft, deren ausländischer Berufsabschluss nur teilweise in Deutschland anerkannt ist, infrage kommt. Gibt es einen "match", dann unterstützt der Betrieb die Fachkraft während eines befristeten Beschäftigungsverhältnisses bei der Nachqualifizierung. Ziel ist, dass es im Rahmen dieser sogenannten Anpassungsqualifizierung zur vollen Anerkennung des ausländischen Berufsabschlusses kommt, die Fachkraft eine adäquate Stelle und das Unternehmen eine/n qualifizierte/n Mitarbeiter*in findet. Mehr Infos