Wer im Ausland einen Abschluss in den Fachrichtungen Pädagogik, Wirtschaftspädagogik, Lehre (Lehrer*innen und Dozent*innen), Sprachen oder Kommunikation erworben hat und hier arbeiten möchte, kann sich mit der Brückenmaßnahme "Pädagogik trifft Wirschaft" fit machen und seine Jobaussichten verbessern. Die Qualifizierung ist kostenfrei und startet am 26. April. Sie ist modular aufgebaut und wird je nach Pandemiegeschehen virtuell oder vor Ort beim Projektträger CJD Ludwigshafen stattfinden.Die Brückenmaßnahme ist modular aufgebaut und lässt die Wahl an einem oder beiden Bausteinen teilzunehmen. Baustein 1 beginnt am 26.4. und endet am 7.7. Baustein 2 läuft vom 23.8. bis 29.10. 

Interessierte senden bis 12.4. eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit ihrem Lebenslauf, ausländischen Abschluss und einem Motivationsschreiben. 
Weitere Infos im Flyer

Die moderne Arbeitswelt verändert sich stetig. Insbesondere die Digitalisierung setzte einen anhaltenden Umschwung in Gang, was sich auch bei der Jobsuche bemerkbar macht. Immer beliebter werden Bewerbungen, die nicht mehr per Post, sondern online versendet werden. Auch Online-Profile der Bewerber rücken weiter in den Fokus.

ProfeS lädt gemeinsam mit Partnern zur virtuellen Informationsveranstaltung Bewerbungen und Selbstpräsentation im digitale Zeitalter ein.
via Zoom, am Donnerstag, 18.03.2021 18 Uhr bis ca. 20 Uhr

Die Veranstaltung richtet sich an Ehrenamtliche in der Integrationshilfe, Bildungs- und Arbeitsmarktakteure sowie Zugewanderte.
Um Anmeldung bis zum 14.3.21 wird gebeten. Infos zur Veranstaltung 

Am 1. März 2021 startet der nächste Online-Kurs, der sich an Lehrer*innen,, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen mit im Ausland erworbenem Hochschulabschluss richtet, und die ihre Sprachkenntnisse für die Arbeit im pädagogischen Bereich verbessern wollen. Ziel der virtuellen Qualifizierung, die ca. 360 Lehreinheiten umfasst, ist es, die Teilnehmenden auf das Sprachniveau C1 hin zu trainieren, sodass sie die Zertifikatsprüfung TestDaF bestehen. Weitere Infos zu Voraussetzungen und Kursinhalten im Flyer

Das IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz bittet bis zum 12. Februar 2021 um die Abgabe eines Angebotes.

Auftragsgegenstand ist die Durchführung eines Vorbereitungskurses zur Kenntnisprüfung für nicht-akademische Gesundheitsfachkräfte aus Nicht EU-Ländern unter AZAV-Bedingungen bzgl. Inhalten und Zeitplänen. Weitere Informationen zur Ausschreibung 

Wer in Deutschland als Apotheker*in arbeiten möchte, benötigt eine Approbation. Um diese zu erhalten, müssen Apothekerinnen und Apotheker, die ihren Abschluss in einem Drittstaat erlangt haben, neben der Fachsprachprüfung die Kenntnisprüfung bestehen. Um sich intensiv auf die Kenntnisprüfung vorzubereiten, bietet die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz in Kooperation mit MIP - Medici In Posterum GmbH den fünfmonatigen "Vorbereitungskurs auf die pharmazeutische Kenntnisprüfung" an. Im kommenden Jahr wird es zwei dieser Kurse mit Start 1. Februar und 19. Juli 2021 geben. Weitere Informationen zu den Inhalten, den Teilnahmevoraussetzungen und Bewerbungsmöglichkeiten finden sich hier.  

Der Mangel an Pflegekräften in Deutschland macht sich immer deutlicher bemerkbar. Pflegefachkräfte aus dem Ausland können helfen, den Personalmangel zu reduzieren. Deshalb gibt es immer mehr Unternehmen und Einrichtungen im Bereich der Gesundheitspflege, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Ausland suchen und einstellen wollen. 

Damit der Einstieg von Beginn an gelingt, ist es nötig, dass die Fachkraft sich ihren im Ausland erworbenen Abschluss anerkennen lässt. Die Arbeitgeber wiederum müssen dafür sorgen, dass die neuen Mitarbeiter*innen gut ins Team und in den Betrieb integriert werden. Die virtuelle Infoveranstaltung "Neu im Team - Gesundheitsfachkräfte mit ausländischen Abschlüssen" am 2. Dezember 2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr stellt Arbeitgebern das Anerkennungsverfahren für Gesundheitskräfte vor und zeigt auf, wie das Integrationsmanagement aussehen sollte. 

Interessierte melden sich bis zum 27.11.2020 per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Weiter Informationen zur Veranstaltung

Vom 1.10.20 bis 31.3..21 bietet die Handwerkskammer Koblenz die Vollzeitqualifizierung "Meister im Maurer- und Betonbauerhandwerk" an. Sie richtet sich an Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Absolvent*innen Bau- oder baunaher Fachdisziplinen aus dem Ausland mit Deutschkenntnissen ab Sprachnieveau B2. Die Anpassungsqualifzierung, die im Bauzentrum Koblenz stattfindet und über das Förderprogramm "Integration durch Qualifzierung (IQ)" finanziert wird, besteht aus drei Modulen: Fachtheorie & Fachpraxis, betriebswirtschaftslehre und rechtliche Kenntnisse, Berufs- und Arbeitspädagogische Kenntnisse. Detailiierte Informationen zur Qualfizierung im Flyer 

Kontakt:
Dr. Evelina Parvanova / Michael Müller
Tel.: +49 (0)261/398-128 / +49 (0)2635/9546-721
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz lädt Ehrenamtliche in der Integrationshilfe sowie Bildungs- und Arbeitsmarktakteure ein zur Infoveranstaltung "Interkulturelle Kompetenzentwicklung - Identität, wer bin ich und wenn ja, wie viele" am 26.8. ab 18 Uhr in Landau. Veranstalter ist der IQ Partner ProfeS Gesellschaft für Bildung und Kommunikation mbH.  

In der Fortbildung erfahren Interessierte mehr über die verschiedenen Aspekte der interkulturellen Kompetenz. Erst wenn man sich selbst kennt, kann man emphatisch und auf Augenhöhe mit anderen umgehen. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit ihren Rollen und deren Selbst- sowie Fremdwahrnehmung. Die Veranstaltung findet  als eine Präsenzveranstaltung mit virtuellem Veranstaltungsteil, den die ARBEIT & LEBEN gGmbH übernimmt, statt. Veranstaltungsflyer 

Interessierte melden sich bis 24.8. an per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie sind Lehrerin oder Lehrer, Erzieherin oder Erzieher, Sozialpädagogin oder Sozialpädagoge? Sie haben Ihren Hochschulabschluss im Ausland erworben? Sie leben in Rheinland-Pfalz und haben das Sprachniveau B2? Sie möchten Ihre Sprachkenntnisse für die Arbeit im pädagogischen Bereich verbessern? Sie möchten sich auf eine TestDaF-Prüfung vorbereiten und ein Sprachzeugnis erwerben?

Dann könnte die virtuelle sprachliche Qualifizierung, die das IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Institut für Berufliche Bildung IBB anbietet, passend sein. Nächster Kursstart ist voraussichtlich der 21.9.20. Kursende ist der 9.2.21. Infos 

Interessierte können sich für Rückfragen wenden an: 

Tammo Schäfer, Telefon: +49 (0)4161 5165-19, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 17. August 2020 findet die nächste Ingenieurqualifizierung statt, die sich an Menschen richtet, die ihren Abschluss im Bereich Ingenieur- und Planungswesen oder Architektur im Ausland erworben haben. Die Qualifizierung "Systematik des deutschen Bau- und Planungswesen" macht sie fit in verschiedenen Bereichen wie Baurecht, Planung, Kommunikation und Bewerbung und erleichtert den Fachkräften eine Stelle als Ingenieur*in, Architekt*in oder Planer*in in Deutschland zu finden. Wer sich für eine Teilnahme interessiert, kann sich vorab auf der Informationsveranstaltung, die am 8. Juli um 17 Uhr in den Räumen der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz stattfindet, über Inhalte und Voraussetzungen informieren. Flyer