„Der Schutz vor Diskriminierung ist ein Menschenrecht!“ So lautet die zentrale Botschaft des Fachtags „Auf dem Weg zu gelebter Vielfalt in Rheinland-Pfalz“, der in Mainz stattfand. Über 60 Expertinnen und Experten der Antidiskriminierungsarbeit in Rheinland-Pfalz waren auf Einladung des Netzwerks diskriminierungsfreies Rheinland-Pfalz zusammengekommen, um sich über Strategien, Konzepte und Praxis der Anti-Diskriminierungsarbeit auszutauschen und darüber zu diskutieren, wie der Schutz vor Diskriminierung in Rheinland-Pfalz weiter verbessert werden kann. Auch Vertreterinnen und Vertreter vom IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz, das Partner des Netzwerks diskriminierungsfreies Rheinland-Pfalz ist, waren anwesend und bereicherten die Veranstaltung mit einem Workshop zum Thema "betriebliche Diversitätsstrategien". Sibel Soyer vom IQ Projektpartner ARBEIT&LEBEN gGmbH leitete gemeinsam mit Sylvia Pyzik von der Mainzer Mobilität den Workshop. Seit einigen Jahren begleiten IQ und ARBEIT&LEBEN das ÖPNV-Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung seiner Diversitätsstrategie, die im Workshop beispielhaft dargstellt wurde. Mehr zur Fachtagung in der Pressemeldung.   

Foto Sibel Soyer Workshop betriebliche Diversitätsstrategien

Am Beispiel der Mainzer Mobilität stellten Sibel Soyer von ARBEIT&LEBEN und Sylvia Pyzik von der Mainzer Mobilität betriebliche Diversitätsstrategien vor. (Foto: IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz)