Das Projekt "Apotheker für die Zukunft" wurde mit dem Nationalen Integrationspreis der Bundeskanzlerin ausgezeichnet. "Apotheker für die Zukunft" wird im Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" umgesetzt, welches durch das Bundesministerium für Arbeit seit Beginn 2015 in der nunmehr zweiten Förderrunde aus eigenen Mitteln und Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Das Projekt ist Teil des IQ Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz und wird durch den Träger MIP - Medici in Posterum in Zusammenarbeit mit der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz (LAK RLP) umgesetzt. Zur kompletten Meldung