Das Projekt "Apotheker für die Zukunft", das im IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz von der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz und MIP - Medici in Posterum umgesetzt wird, erhält am Montag, 11.November 2019 den Nationalen Integrationspreis der Bundeskanzlerin. Die Jury entschied sich für das Projekt, das internationale Apothekerinnen und Apotheker auf die Kanntnisprüfung vorbereitet, weil es ein "herausragendes Beispiel gelungener Integration" sei. Die sechsmonatige Qualifiizierung beruht auf drei Säulen - 1. Integrierter Fach- und Sprachunterricht, 2. Arbeit in Apotheken und 3. Einzelbetreuung durch einen Tutor (ehrenamtlicher Apotheker/ ehrenamtliche Apothekerin). Damit werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezielt vorbereitet auf die Prüfung, deren Bestehen erforderlich ist, um die deutsche Approbation zu erlangen. Pressemeldung der Bundesregierung.