Die aktuelle Ausgabe der IQ konkret 1/19 befasst sich mit dem Wandel der Arbeitswelten angesichts der Digitalisierung, Globalisierung, Flexibilisierung und Zuwanderung und versucht Antworten auf Leitfragen zu finden: Was passiert, wenn Zuwandernde mit ihren ganz unterschiedlichen (berufs-) biografischen Hintergründen auf die hiesigen Arbeitswelten treffen? Welche integrationshemmenden Faktoren gibt es, welche integrationsfördernden? Welche Angebote gibt es, die Zuwandernde über die Arbeitswelten in Deutschland informieren? Wie werden hier ansässige Unternehmen aktiv, um die Integration in den Betrieben zu gestalten? Das IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz steuerte zum Thema den Artikel "Integration durch Kommunikation" bei und stellt die Erfolge des Projekts "Ingenieurwissenschaftlich abschlussorientierte Qualifizierung" des Projektpartners Hochschule Kaiserslautern vor. Es handelt sich um eine maßgeschneiderte Weiterbildung für zugewanderte Ingenieurinnen und Ingenieure, die den Weg für den Berufseinstieg in Deutschland ebnet. Ausgabe IQ konkret