Die Koordinierung des IQ Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz beim ism - Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. startet am heutigen Montag, den 23.07.2018 bis zum 03.08.2018 (12:00 Uhr) das Interessenbekundungsverfahren zur Beteiligung als Teilprojektpartner im IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz für die Jahre 2019-2022 im Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)“. 

Beachten Sie hierfür bitte die Informationen in der Bekanntmachung des IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz.
Nutzen Sie zur Einreichung von Interessenbekundungen per Post und per E-Mail ausschließlich das dafür vorgesehene Formular:
Interessensbekundungsformular IQNetzwerk Rheinland-Pfalz
Gesucht werden integrations-, bildungs- und arbeitsmarktpolitisch aktive Träger als operative Partner, die sich entsprechend landesspezifischer Bedarfe mit innovativen und fundierten Projektideen in der Förderrunde 2019-2022 beteiligen möchten. Die Teilnahme am Interessensbekundungsverfahren durch Migrantenorganisationen ist besonders erwünscht.
Die Bekanntmachung bezieht sich auf den am Freitag, den 20.07.2018 veröffentlichten Aufruf der Fördermittelgeber
Das Interessenbekundungsverfahren für das IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz erfolgt im Rahmen der Richtlinie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales über besondere Maßnahmen zur Förderung der beruflichen Integration von Personen mit Migrationshintergrund (Berufliche Integration von Personen mit Migrationshintergrund – Integration durch Qualifizierung (IQ) vom 04. November 2004) und der Förderrichtlinie für einen zusätzlichen Handlungsschwerpunkt zur Qualifizierung von Migrantinnen und Migranten im Kontext des Anerkennungsgesetzes im Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ im Rahmen des Operationellen Programms des Bundes für den Europäischen Sozialfonds (ESF) in der Förderperiode 2014 – 2020 (ESF-Qualifizierung im Kontext Anerkennungsgesetz), vom 15. Oktober 2014.
Zur Beachtung: das Förderhandbuch und die Förderrichtlinie
Das Interessenbekundungsverfahren IQ Rheinland-Pfalz endet am 03.08.2018 (12:00 Uhr)
Rückfragen zum Interessensbekundungsverfahren richten Sie bitte ausschließlich per Mail an die Koordinierungsstelle des Landesnetzwerks unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ulrike Pingel und Dr. Ralf Sänger
Koordinierung IQ Rheinland-Pfalz beim
Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. - ism
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ verfolgt das Ziel, die Arbeitsmarktintegration erwachsener Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Seit 2005 werden entsprechende Konzepte, Instrumente und Handlungsempfehlungen entwickelt und umgesetzt. Das Förderprogramm IQ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bundesagentur für Arbeit umgesetzt. Die Finanzierung des Programms erfolgt mit Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie des Europäischen Sozialfonds.