Frauen kämpfen seit Jahrhunderten für ihre Rechte: bessere Arbeitsbedingungen, gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit und die Gleichstellung der Frau. Der Internationale Frauentag erinnert jährlich am 8. März daran und bietet eine gute Gelegenheit, um auch aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und geflüchteten Frauen vorzustellen. Frauen sehen sich in den Bereichen Flucht, Migration und Arbeitsmarktintegration oft mit besonderen Herausforderungen konfrontiert.

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" bietet Materialien, u.a. zu folgenden Themen an: 

  • Das Fachmagazin IQ konkret 3/2017 mit dem Titel "Frauen und Migration" betrachtet die Themen Migration, Flucht und Arbeitsmarktintegration aus der Perspektive von und mit Blick auf Frauen. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis erläutern weitere Hintergründe. 
  • Das IQ Fact Sheet "Arbeitsmarktintegration geflüchteter Frauen" liefert auf zwei Seiten einen klaren und gut strukturierten Überblick aktueller relevanter Zahlen zur Zuwanderung geflüchteter Frauen.
  • Die Veröffentlichung "Spezifische Herausforderungen der Arbeitsmarktintegration geflüchteter Frauen" aus der von der IQ Fachstelle Einwanderung erstellten Publikationsreihe „Profile der Neueinwanderung (2017)“, beleuchtet Bedingungen für eine gleichberechtigte Teilhabe geflüchteter Frauen am Arbeitsmarkt.