Das Teilprojekt "Integration von Geflüchteten in Unternehmen (IGU)" ging im September 2017 an den Start. Träger des Teilprojekts ist das Projekthaus-Kh in Bad Kreuznach, das hierbei 20 Geflüchtete betreut, die im Unternehmen Boehringer Ingelheim in einer Einstiegsqualifizierung bzw. in Ausbildung sind. Die Geflüchteten werden im Rahmen ihres jeweiligen Status in ihrer persönlichen Entwicklung gefördert, es wird Behördenmanagement betrieben und versucht, sie mit den Gepflogenheiten und Zielen des Betriebes vertraut zu machen. Gleichermaßen werden die Ausbilderinnen und Ausbilder im Umgang mit den Geflüchteten sensibilisiert und unterstützt. Ziel ist es, den Menschen zu einer erfolgreichen Ausbildung zu verhelfen und sie in den deutschen Arbeitsmarkt einzugliedern.                 

Zielgruppen
Junge erwachsene Geflüchtete, die sich in der Einstiegsqualifizierung, im Praktikum oder der Ausbildung befinden sowie deren Ausbilderinnen und Ausbilder und Kolleginnen und Kollegen.