Internationale Fachkräfte aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich können eine Bereicherung für Unternehmen sein – und offene Stellen besetzen, für die sie qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter suchen. Am Mittwoch, 18. Oktober 2017, ab 14 Uhr, veranstaltet die Hochschule Kaiserslautern auf dem Campus Zweibrücken einen Firmentag zum Thema „Fachkräfte durch Zuwanderung“. Dabei stellen sich die Teilnehmenden der „Ingenieurwissenschaftlichen abschlussorientierten Qualifizierung“ (IAQ) aus Syrien, Brasilien, Venezuela und dem Iran vor und laden zu einem interkulturellen Buffet ein.

Das bundesweite Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ der DIHK Service GmbH sowie die IHK Pfalz informieren über rechtliche Rahmenbedingungen und Willkommenskultur. Die „Ingenieurwissenschaftliche abschlussorientierte Qualifizierung“ (IAQ) an der Hochschule Kaiserslautern zielt auf die Integration von Zugewanderten in den deutschen Arbeitsmarkt und kooperiert dabei eng mit regionalen Unternehmen. Das Aus- und Weiterbildungsnetzwerk pro-mst der Hochschule Kaiserslautern ist mit dem Projekt der IAQ Partner im IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz, das vom Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. koordiniert wird. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung erbeten unter www. pro-mst-iaq.de.

Veranstaltungsort: Hochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken, Gebäude C, Raum C114, Amerikastr. 1, 66482 Zweibrücken.