Am 27. November startet vierwöchiger Lehrgang in Alzey

Mainz, Alzey, 04. November 2015. – Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Vor allem in der Pflege fehlt es heute schon an ausreichend qualifiziertem Personal. Ohne die Un-terstützung durch ausländische Pflegekräfte ist der Bedarf nicht zu decken. Am 27. No-vember startet daher in Alzey ein Kurs, der sich an Pflegekräfte richtet, die in Rheinland-Pfalz wohnen und im Ausland eine Krankenpflegeausbildung erfolgreich absolviert haben. Ziel der Qualifizierung ist es, die festgestellten Unterschiede im Ausbildungsstand auszu-gleichen und für die Ausübung des Berufes Gesundheits- und Krankenpflege erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten in Deutschland nachzuweisen. Für den Lehrgang, der kom-plett über das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ finanziert wird, gibt es noch freie Plätze.

Der „Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege“ wird vom rheinland-pfälzischen Roten Kreuz im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ durchgeführt und ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Der Kurs richtet sich an Pflegekräfte, die in Rheinland-Pfalz wohnen und bereits im Ausland eine Krankenpflegeausbildung erfolgreich absolviert haben. Weitere Voraussetzungen sind ein positiver bzw. beantragter Bescheid beim Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung in Landau sowie gute Deutschkenntnisse.

Die Qualifizierung startet am 27. November 2015 und findet von Freitag bis Dienstag oder Montag bis Freitag von 8.30 bis 16.30 Uhr in Alzey statt. Der Kurs umfasst vier Blockwo-chen, verteilt auf mehrere Monate mit insgesamt 160 Unterrichtseinheiten in neun Modulen, unter anderem mit folgenden Themen: Einführung ins deutsche Gesundheits- und Sozialwesen, Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie, Pflege und Betreuung von Men-schen mit geriatrischen Erkrankungen und Zusammenarbeit in Gruppen und Teams. Der Lehrgang schließt mit einer Abschlussprüfung ab, die von einer Partner – Krankenpflege-schule des DRK in Alzey durchgeführt wird. Die Teilnehmenden wohnen auf Wunsch wäh-rend der Unterrichtsblöcke in einer Jugendherberge in Steinbach am Donnersberg, wo sie verpflegt und täglich an den Schulungsort gebracht werden.

Integration durch Qualifizierung
Neben dem „Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung in der Gesundheits- und Kran-kenpflege“ laufen auch für andere Berufsgruppen in Rheinland-Pfalz Lehrgänge bzw. steht der Beginn bevor. Koordiniert werden diese Maßnahmen, die im Rahmen des Förderpro-gramms IQ stattfinden, auf Landesebene vom IQ Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz, dessen Leiter Hans-Peter Frühauf ist: „Bei sozialen Berufen, Lehrern, Ingenieuren im Bauwesen und Handwerksberufen, aber auch im Bereich der Gesundheitsfachberufe haben wir in Rheinland-Pfalz einen hohen Fachkräftebedarf. Daher bieten wir besonders für diese Be-rufsgruppen Qualifizierungsmaßnahmen an“, so Frühauf.

-----
Weitere Infos und Anmeldung zum „Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege“:
Jessica Wendler, DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz
Telefon: (06131-2828-1604)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!